Sie hat begonnen! Die Eurovision 2012-Festwoche!!

Los geht es, wie jedes Jahr, mit den beiden Halbfinals.
In diesem Jahr gehen insgesamt 42 Länder an den Start. Wie immer sind Deutschland, Italien, England, Frankreich und Spanien als größte Geldgeber fest für das Finale gesetzt. Einen weiteren sicheren Platz hat Ascherbaidschan als Austragungsland. Die übrigen 36 Länder müßen sich ihren Platz im Halbfinale erkämpfen.
In Deutschland erfreuen sich die Halbfinals bisher eher geringer Aufmerksamkeit, was wohl daran liegt, dass es für da für uns ja um nichts geht. … Dazu kommt, dass jedes Land auch nur bei einem Halbfinale mit abstimmen darf (in der Regel an dem Tag, an dem das eigene Land antritt. Deutschland ist beim zweiten Halbfinale am Donnerstag mit dabei!).
Dieses Schattendasein führen sie allerdings völlig zu Unrecht!
Vom Showaufwand stehen die Halbfinals dem großen Finale in nichts nach! Aserbaidschan hat eine großartige Show versprochen. Die ersten Bilder von der Bühne verheißen ein orientalisch-buntes Spektakel. Und es kann ja auch nicht schaden, seine Gegner zu kennen.
Ein besonderes Highlight wird es am Donnerstag geben: als Zwischenact treten die Sieger der vergangenen fünf Jahre auf! Es gibt also ein Wiedersehen mit Lena, Dima, Maria und Co.
Das erste Halbfinale gibt es heute abend bei dem – zugegeben etwas exotischen – Sender EinsFestival Also vorher noch eine Viertelstunde extra für den Suchlauf einplanen! Um 21 Uhr gehts los (Aserbaidschan hat sich dabei an die mitteleuropäische Zeit angepasst: dort beginnt die Show um Mitternacht!). Es sind unter anderem die Schweiz, Belgien und Finnland dabei.
Am Donnerstag gibts dann das zweite auf Phoenix.
Alle Infos findet ihr auf http://www.eurovision.de/index.html
Ja, es wird nicht das gleiche sein, wie im vergangenen Jahr, als wir das erste Halbfinale live in der Arena erleben konnten, aber geben wir den Aserbaidschanern eine Chance!

Light your fire!

Eure Ruthi

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.