Paris-Fahrt Teil 2! Heute: Unser Programm in der Übersicht!

Wie wir schon gestern beschrieben haben, waren wir im Februar mit einem großen Teil des Teams der Kinder- und Jugendarbeit unserer Gemeinde auf einem Fortbildungwochenende in Paris!

Paris_Programm
Paris_Programm

Wir reißten vom 10. bis zum 12. Februar mit vielene Ehrenamtlichen und Nebenamtlichen Mitarbeitenden ins Foyer le Pont. Unser Ziel war es, eine Fortbildungsfahrt mit Teambildungscharakter in einem evangelischen Rahmen durchzuführen. Dies wurde aus den unterschiedlichsten Gründen voll erreicht! Neben den der Tour durch das „Protestantische Paris“, war sicherlich der Besuch der Jugendarbeit der Eglise Réformée mit Pfarrerin Christine Leis der nachhaltige Höhepunkt der Fahrt- wir sprechen auch heute noch fast täglich über diese Begegnung!
Die Reise startete in 2 Fuhren- einer Vorhut, die im PKW schon um 11 Uhr aufbrach und den Nachzüglern, die leider erst am späteren Abend in Paris eintreffen konnten.
Hier das Programm zur Ansicht:
Freitag, 10.02.12
11 Uhr Abfahrt PKW, 15 Uhr Abfahrt Gemeindebus
17 Uhr Ankunft Foyer de Pont, Paris (um 21 Uhr kam der Gemeindebus)
21 Uhr gemeinsames Abendessen (Arabisch)
Ausklang des Abends
Samstag, 11.02.12
8.30 Uhr Frühstück
10 Uhr Führung „Protestantisches Paris“
14 Uhr Mittagessen
15.30 Uhr Begegnung mit der Jugendarbeit der Eglise Réformée
19 Uhr gemeinsames Abendessen (Italienisch)
Ausklang des Tages bei Gesprächen
Sonntag, 12.02.12
8.30 Uhr Frühstück
ab 10 Uhr Dreiteilung der Gruppe:
1. Besichtigung des Pantheons, Invalidendoms, Napoleons Grab
2. Besichtigung des Stadtteils Montmatre mit der Basilika Sacre Coeur, etc.
3. Tour-Kultur ins Museum d´Orsay
15 Uhr Rückfahrt nach Düsseldorf
20 Uhr Ankunft Düsseldorf

Was wir bei den einzelnen Veranstaltungen alles erlebt haben, wird hier weiterhin in den nächsten Tagen zu lesen sein. Viel Spaß dabei! 🙂

Euer Flora2-Reise-Team

Dieser Beitrag wurde unter ...aus dem Leben eines Ehrenamtlers!, Allgemein, Events, Freizeiten, Gruppen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.