Nacht der Museen 2012 – auch in der Friedenskirche!

Endlich ist es wieder soweit: am 28.4.2012 findet die Düsseldorfer Nacht der Museen statt!
40 Museen und Kultureinrichtungen in Düsseldorf öffnen von 19 bis 2 Uhr ihre Türen. Die meisten haben außerdem ein besonderes Rahmenprogramm zu bieten.

Meine Geheimtips:
Museen, Galerien und der Aquazoo sind toll, aber die kann man ja eigentlich immer besuchen.
Besucht Einrichtungen, in die man normalerweise nicht reingucken kann!

Zum Beispiel das Düsseldorfer Stadtarchiv.
Letztes Jahr war das zum ersten Mal dabei und hat gleich richtig abgeräumt. Gerechnet wurde mit etwa 500 Besuchern. Es kamen 3000. Statt stündlichen Führungen gab es viertstündliche. Die Qualität des Programms litt deswegen aber nicht. Die Führungen waren interessant und boten vor allem für fachfremde Besucher erhellende Einblicke und die Darbietung der Geschichte der „Düsseldorfer Mumie“ anhand von vorgelesenen alten Amtskorrespondenzen war überraschend stimmungsvoll und lustig inszeniert.
In diesem Jahr steht die Teilnahme des Stadtarchivs ganz im Zeichen seines 100jährigen Jubiläums. Präsentiert werden diesmal die kuriosesten Stücke aus 700 Jahren Stadtgeschichte.
Das werde ich mir nicht entgehen lassen!

Mein zweiter Geheimtip ist die Basilika St. Lambertus.
Den Turm mit der verdrehten Spitze in der Düsseldorfer Skyline kennt eigentlich jeder. Aber auch innen hat die kleine gotische Kirche einiges zu bieten. Zwischen 19 und 24 Uhr kann man die Schatzkammer mit ihren unermesslichen Goldschätzen besichtigen. Auf einer Kirchenbank kann man gut mal in aller Ruhe ein paar Minuten verschnaufen und da sich die Kirche mitten in der Altstadt befindet, kann man die Gelegeheit nutzen und sich in der Nähe ein wenig für die nächsten Stationen zu stärken.

Mein letzter und ultimativer Geheimtip ist unsere Friedenskirche!
Die bietet mir immer einen guten Schlußpunkt für die Tour quer durch Düsseldorf. Bei schönen Wetter (so wie im letzten Jahr) lohnt sich alleine schon der Spaziergang von der Altstadt am Rhein entlang zur Friedenskirche. Dabei kann man all die Eindrücke verarbeiten, die man zuvor gesammelt hat. In der Kirche erwartet einen dann ein Lichtermeer aus Kerzen und/oder Gospelmusik und zu guter Letzt um 24 Uhr Psalmen zur Nacht. Und was zu futtern gibts natürlich auch! Die Begegnung mit all den netten Menschen unserer Gemeinde ist dabei ein Extra-Pluspunkt!

Karten gibts übrigens auch bei uns in der Gemeinde zu kaufen. Fragt einfach mal nach!

Ich wünsche Euch eine traumhafte Nacht!

Dieser Beitrag wurde unter Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.